IRENA-Termine

 

Liebe Patienten und Patientinnen,

 

an folgenden Tagen kann leider kein IRENA Programm angeboten werden:

  • 19.03.2024
  • 26.03.2024
  • 04.06.2024
  • 17.09.2024
  • 24.09.2024
  • 22.10.2024

 

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Mehr Infos zu IRENA und Ihrer Nachsorgerehabilitation

Die Rentenversicherungen bieten an, das Versicherte nach einer Rehabilitation eine Nachsorge in Anspruch nehmen können. Die entsprechende Verordnung erhalten sie von Ihrem Reha-Arzt.

Verschiedene Arten von Nachsorgen bieten wir in unserem Haus an.

 

IRENA -Intensivierte Reha-Nachsorge

  • mit maximal 24 Terminen a`90 Minuten
  • Beginn spätestens 3 Monate nach Reha-Ende
  • Kombination aus z.B. Sporttherapie, Physio- und Ergotherapie, Ernährungsberatung, Entspannung inkl. Arztgespräch

 

 

CASPAR-Nachsorge

  • für Patienten, die in der Sachsenklinik ihre Rehabilitation absolviert haben
  • mit maximal 24 Terminen a`90 Minuten
  • Beginn spätestens 3 Monate nach Reha-Ende
  • Digitale Therapie kombiniert mit persönlicher Begleitung durch medizinische Fachkräfte.

 

Allgemeine Hinweise zur Nachsorge

Bei einer Unterbrechung von mehr als 6 Wochen ist die Maßnahme zu beenden.

Es ist keine Zuzahlung zu leisten.

Fahrkosten werden erstattet pro Therapieeinheit in Höhe von max. jeweils 5 Euro bei Terminen  vor Ort.

Bei Fragen zu den Behandlungsangeboten wenden Sie sich gern an:
Tel.: 034345 317 01 · Fax: 030 814 744 251

Unser Qualitätsversprechen

Die Sachsenklinik Bad Lausick und das Neurologische Rehabilitationszentrum Leipzig (NRZ) gehören zum Verbund der Michels Kliniken, dessen Know-how die Voraussetzung für die kostengerechte Durchführung des therapeutischen, sozialmedizinischen und diagnostischen Leistungsspektrums auf hohem qualitativen Niveau bildet. Dabei gehören die Verlaufs- und Ergebnisdokumentation, der Einsatz moderner, wissenschaftlich begründeter und wirksamer therapeutischer Verfahren und die Orientierung an einschlägigen Leitlinien von Fachgesellschaften zu den Grundsätzen.